Aus Licht und Schatten, kleine Ausgabe

Aus Licht und Schatten, kleine Ausgabe

46% sparen

Verlagspreis:
12,95€
bei uns nur:
6,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Engelbilder

Restposten, nur noch 1x vorrätig
Gebunden
Knesebeck, 2000, 156 Seiten, Format: 21 cm, ISBN-10: 3896600672, ISBN-13: 9783896600677, Bestell-Nr: 89660067M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Kurztext:

"An der Schwelle des XX. Jahrhunderts schien es, die Engel wären von uns für immer gegangen und alle Spur nach ihnen sei verloren." (Zbigniew Herbert) Dass dem nicht so ist, zeigen die Fotografien von Isolde Ohlbaum, die ein hinreißendes Engel-Buch mit Fotos und Texten für alle Liebhaber dieses rätselhaften Sujets verfasst hat. In diesem Buch findet jeder seinen Engel.

Infotext:

Engel, gibt's die? Tausend Jahre haben sich die Gelehrten über das Thema Engel gestritten, bis dann das Vierte Laterankonzil im Jahre 1215 den Streit beendete. Seither gibt es Engel in der sakralen Kunst allerorts, der bildenden und darstellenden, auf Friedhöfen und in Kirchen. Aber immer schon lebten Engel auch in der Vorstellung der Menschen, als Visionen oder als Glaubenserlebnisse. Nun spielt es keine Rolle, ob Sie an Engel glauben oder nicht. Es gibt sie - und Isolde Ohlbaum haben diese rätselhaften Geschöpfe vor allem als Skulpturen fasziniert. Isolde Ohlbaums Bilder zeigen eine hintergründige Ästhetik und lassen beim Betrachten der Fantasie Raum. Die von der Künstlerin ausgewählten Texte internationaler Autoren von Baudelaire bis Max Frisch, regen zum Nachdenken und zur Meditation an. Engel haben auch im 20. Jahrhundert ihre Faszination behalten. Jeder hat seinen Engel oder sucht nach ihm.

Autorenbeschreibung

Isolde Ohlbaum, in Oberbayern geboren, lebt seit 1953 in München. Ab 1970 besuchte sie zwei Jahre lang die "Bayerische Staatslehranstalt für Fotografie". Bald entdeckte sie, nach anfänglichen Arbeiten im Fotojournalismus, ihre Neigung zum Portrait und hat seither viele internationale Literaten ins Bild gesetzt - in einem Stil, der eine "Handschrift" erkennen lässt und doch ganz auf die Persönlichkeit des Fotografierten eingeht. Aus ihrem Werk entstanden einige Bücher und sie erhielt mehrere Preise. Ihre Bilder waren auf Ausstellungen in etlichen europäischen Städten zu sehen.