ALLES PORTOFREI: Lagerräumung wegen Inventur bis zum 27.01.2020. Alle Infos hier.

Auch kleine Leute haben`s schwer

Auch kleine Leute haben`s schwer

60% sparen

Verlagspreis:
14,95€
bei uns nur:
5,99€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb

Ängste und Fremdheit überwinden. 3 - 6 Jahre

Restposten, nur noch 2x vorrätig
Kartoniert/Broschiert
Burckhardthaus-Laetare, 2014, 96 Seiten, Format: 21 cm, ISBN-10: 3944548124, ISBN-13: 9783944548128, Bestell-Nr: 94454812M
Verfügbare Zustände:
Neu
14,95€
Sehr gut
5,99€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Infotext:

ln den neuen wie den alten Bundesländern begegnet uns heute ein Phänomen, das wir längst überwunden glaubten: Die Fremdenfeindlichkeit. Es überrollt uns eine Welle von Wut und Gewalt. Was können wir Pädagogen dagegen tun? Wir, die wir ein ganz anderes Menschenbild als Ziel haben? Mit Hilfe der Praktikerinnen Heike Baum, Daniela Feix und Maja Hasenbeck ist ein Band entstanden, der da ansetzt, wo auch kleine Kinder es verstehen. Damit wir selbst es auch verstehen, ist das Buch folgendermaßen aufgebaut: Am Anfang stehen Versuche, sich dem Thema spielend zu nähern. Danach folgt eine "Bestandsaufnahme" der Kinderängste. Im dritten Teil geht es darum, die Angst und Fremdheit spielerisch anzusprechen. Der vierte Teil macht uns mit anderen Kulturen bekannt, im fünften folgen Spiele und Methoden, die Mut zur Neugier machen, Mut, gemeinsam zu spielen, zu handeln, zu leben.

Autorenbeschreibung

Hajo Bücken, geboren 1944 in Schwiebus, wuchs in Aachen auf und absolvierte ab 1965 ein Volontariat bei der dortigen Volkszeitung. Er erhielt eine Stelle als Journalist beim Herder Verlag in Freiburg und arbeitete dort 1968 sowohl als Redakteur der Zeitung Kontraste als auch als Sozialarbeiter im Haus der Jugend. 1978 bestand er die Staatsprüfung als Hauptschullehrer für Deutsch, Kunst und Politik. Es schloss sich eine Tätigkeit in der Werbebranche und eine Fortbildung zum Spielpädagogen an. 1981 gründete Hajo Bücken in Bremen die Arbeitsstelle Neues Spielen und begann seine Tätigkeit als Spieleerfinder. Neben einer großen Zahl teils prämierter Spiele, schreibt er seither auch regelmäßig Bücher zu Themen rund um Spiele und das Spielen und Erleben mit Kindern.