Artaud und die Theorie des Komplotts

Artaud und die Theorie des Komplotts

zum Preis von:
10,00€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
innerhalb von 24 Stunden vorrätig
In den Warenkorb
Kartoniert/Broschiert
Matthes & Seitz Berlin, Fröhliche Wissenschaft .120, 2017, 75 Seiten, Format: 14,9x18,2x0,6 cm, ISBN-10: 3957574471, ISBN-13: 9783957574473, Bestell-Nr: 95757447A
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Warum schreiben? Warum lesen? In seinem emphatischen Plädoyer für eine gefährliche Literatur verweist der französische Philosoph Mehdi Belhaj Kacem auf den Zusammenhang von Kunst und Schmerz. Auf der Suche nach einer Antwort auf die Frage nach dem Sinn von Literatur besinnt er sich auf Rousseau, Hölderlin, Artaud, Pierre Michon und das Wagnis, das sie eingehen. Sie kennen keine Trennung von Leben und Werk und setzen sich bedingungslos den Abgründen der Suche nach dem Bösen - vielleicht die eigentliche Frage der Literatur - aus. Kacem erinnert uns daran, dass jede echte Literatur gefährlich ist - für die, die sie schreiben, wie für die, die sie lesen.

Autorenbeschreibung

Kacem, Mehdi Belhaj
Mehdi Belhaj Kacem, 1973 in Paris geboren als Sohn eines tunesischen Vaters und einer französischen Mutter, ist Philosoph, Schriftsteller und Schauspieler. Aufgewachsen in Tunesien, lebt er heute in Frankreich, wo er seit den 1990er Jahren drei Romane und zahlreiche philosophische Essays veröffentlicht hat.

Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb