Aquitanien in römischer Zeit

Aquitanien in römischer Zeit

60% sparen

Verlagspreis:
39,95€
bei uns nur:
15,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Gebunden
WBG Philipp von Zabern, Zaberns Bildbände zur Archäologie, 2015, 144 Seiten, Format: 24,8x30,8x1,8 cm, ISBN-10: 3805348576, ISBN-13: 9783805348577, Bestell-Nr: 80534857M
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.


Produktbeschreibung

Kurztext:

Alain Bouet vermittelt die fast vier Jahrhunderte währende Geschichte der römischen Provinz auf anschauliche Weise. Hierbei stellt er das alltägliche Leben einer romanisierten Bevölkerung in den Vordergrund. Mit prächtigen Bildern macht der Band die Entwicklung Aquitaniens von der Eroberung Caesars bis zum Einfall der Goten erlebbar.

Infotext:

Aquitanien lag zwischen landschaftlichen Gegensätzen: Wasser im Norden und Westen, Gebirge im Süden und Osten. Die Bedingungen hinderten Caesar jedoch nicht daran, die Gegend zu erobern und fast 40 gallische Stämme, so die geschichtliche Überlieferung, zu unterwerfen. Der Grundstein für die Romanisierung durch Augustus und dessen Nachfolger war gelegt: neue organisatorische Strukturen, neu entstehende Städte mit typisch-römischen Zentralbauten (Foren, Heiligtümer, Theatern etc.), kleinere Siedlungen, die sich weiter entwickelten, aber auch Villen, Bauernhöfe und andere Anwesen im ländlichen Bereich. Der Althistoriker und Archäologe Alain Bouet, ausgewiesener Experte zum antiken Aquitanien, stellt nicht die Kriege der Römer in den Vordergrund, sondern das alltägliche Leben der Menschen. Mit prächtigen Bildern macht der Band die Entwicklung Aquitaniens von der Eroberung Caesars bis zum Einfall der Goten erlebbar.

Autorenbeschreibung

Bouet, Alain Der Althistoriker und Archäologe Professor Alain Bouet ist Professor für Römische Archäologie an der Université de Toulouse-Jean Jaurès. Er gilt als der führende Experte für Aquitanien in römischer Zeit und ist Autor zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen zu diesem Thema.