Am sechsten Tag

Am sechsten Tag

63% sparen

Verlagspreis:
18,95€
bei uns nur:
6,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
in 2-3 Tagen vorrätig
In den Warenkorb

Protokoll einer Vernichtung

Restposten, nur noch 3x vorrätig
Gebunden
Schöffling, 2015, 176 Seiten, Format: 21,0x14,0 cm cm, ISBN-10: 3895610755, ISBN-13: 9783895610752, Bestell-Nr: 89561075M
Verfügbare Zustände:
Neu
18,95€
Sehr gut
6,99€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.


Produktbeschreibung

Infotext:

In einer Villa nahe Genua schwingen Lampen wie von unsichtbarer Hand berührt, Glühbirnen platzen und Steine fliegen durchs Fenster, obwohl draußen niemand zu sehen ist. Hausherr Luigi Scalfaro ruft Professor Wiesthal zu Hilfe, einen Experten für Parapsychologie aus Deutschland. Dieser wird Zeuge der spukhaften Phänomene und trifft auf eine geheimnisvolle Familie: Die junge Viola ist stets zugegen, wenn Ungewöhnliches geschieht. Ihr Vater Luigi zerkratzt sich im Schlaf das Gesicht, während seine Frau Donatella den deutschen Gast verführt. Die Hausdienerin steht der Familie näher, als ihre Stellung erwarten lässt. Und Jessica Scalfaro, Luigis erste Frau, kam unter mysteriösen Umständen bei einem Autounfall ums Leben. Bald tun sich steinerne wie menschliche Abgründe auf, in die der Professor mit kriminalistischem Spürsinn hinabsteigt. AM SECHSTEN TAG ist die meisterhaft konstruierte Geschichte eines Verbrechens, in der sich außerordentliche geistige Fähigkeiten, Begierde und die Verschwörung zweier Frauen verhängnisvoll verbinden.

Autorenporträt:

Tonio Walter, geboren 1971 in Hamburg. Studium, Promotion und Habilitation in Aachen, Bonn, Freiburg und Paris, Professor für Strafrecht in Regensburg und Richter in Nürnberg, Autor rechtswissenschaftlicher und rechtspolitischer Aufsätze, Bücher und Zeitungsbeiträge sowie einer Kleinen Stilkunde für Juristen. Er lebt in Regensburg.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb