Alle Bücher versandkostenfrei! Gültig innerhalb Deutschlands vom 15. bis zum 19. September 2019. SSV Aktion bei arvelle.

Am Meer

Am Meer

52% sparen

Verlagspreis:
16,80€
bei uns nur:
7,99€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb

Erzählungen und Gedichte

Halbleinen
Ebersbach & Simon, blue notes Bd.18, 2014, 125 Seiten, Format: 19,5 cm, ISBN-10: 3934703712, ISBN-13: 9783934703711, Bestell-Nr: 93470371M
Verfügbare Zustände:
Neu
16,80€
Sehr gut
7,99€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Was Kunden auch gefallen hat, die diesen Artikel gekauft haben


Produktbeschreibung

Infotext:

Schriftstellerinnen schreiben von ihrer Liebe und Leidenschaft zum Meer. Das Meer hat viele Schriftstellerinnen inspiriert. Das Rauschen der Brandung, der Geruch des Tanges, der Blick auf das unendliche Blau, das Berühren des Wassers, der Geschmack des feuchten Salzes, der "Atem des Meeres", wie es Sylvia Plath nennt, und die ewige Vergänglichkeit der Wellen wecken Erinnerungen, Sehnsüchte, beflügeln die Phantasie. Das Meer als Spiegelung menschlicher Gefühle erscheint als Ort der Kindheit, der Heimat, der Geborgenheit, der Liebe und des Glücks. Oder als Ort der Verwandlung und Wildheit, auch der Bedrohung und des Todes. Die Sehnsucht nach dem Meer behält grenzübergreifend ihre Ambivalenz in den Erzählungen und Gedichten der Schriftstellerinnen aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Österreich, Russland und Nicaragua. Mit Erzählungen von Colette, Benoîte Groult, Undine Gruenter, Katherine Mansfield, Annette Pehnt, Sylvia Plath und Gedichten von Anna Achmatowa, Rose Ausländer, Ingeborg Bachmann, Gioconda Belli, Marie Luise Kaschnitz, Marina Zwetajewa

Autorenbeschreibung

Hervé, Florence Florence Hervé, geboren 1944 in Frankreich, ist sowohl im deutschen als auch im französischen Kulturkreis verwurzelt. Sie absolvierte ein Studium der Germanistik in Bonn und Paris (Dissertation in Paris) sowie ein Übersetzer-Diplom in Heidelberg, engagierte sich in der nationalen und internationalen Frauenbewegung und beteiligte sich an der Gründung des "Arbeitskreis Emanzipation" (AKE) 1969 in Bonn und der Zeitschrift »wir frauen« 1982. 1976 promovierte sie in Germanistik und lehrte im Anschluss im Fachbereich Soziologie. Heute lebt und arbeitet sie als Autorin, Herausgeberin, Journalistin und Dozentin im Rheinland und im Finistère. Sie ist verheiratet und Mutter von zwei Töchtern. Florence Hervés besonderes Interesse gilt Frauen in der Geschichte. Sie ist Autorin zahlreicher Bücher zur Geschichte der Frauen und der Frauenbewegung international, zu Schriftstellerinnen und zum Widerstand und sie ist Mit-Herausgeberin des Kalenders "wir frauen".


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb