Alpenblumen

Alpenblumen

39% sparen

Verlagspreis:
9,90€
bei uns nur:
5,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Entdecken und erkennen

Restposten, nur noch 1x vorrätig
Kartoniert/Broschiert
Verlag Eugen Ulmer, Steinbachs Naturführer, 2014, 192 Seiten, Format: 10,4x17,8x1,3 cm, ISBN-10: 3800182459, ISBN-13: 9783800182459, Bestell-Nr: 80018245M
Verfügbare Zustände:
Neu
9,90€
Sehr gut
5,99€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Pilze
6,95€ 3,99€

Produktbeschreibung

Infotext:

Erleben Sie die schönsten Seiten der Natur! - 410 Alpenblumen sicher bestimmen mit über 440 Farbfotos und über 280 farbigen Detailzeichnungen - Wichtige Merkmale sind kurz und knapp herausgestellt - Mit vielen Infos zur Biologie der Gipfelstürmer und Tipps zum Natur aktiv Erleben Alpenblumen einfach und zuverlässig bestimmen - das ist ganz leicht mit dem Ulmer Naturführer. Fotos aus dem natürlichen Lebensraum, Detailzeichnungen, Verbreitungskarten und Fotos von Verwechslungsarten erleichtern die Unterscheidung. Natur-aktiv-Seiten machen zudem Lust auf außergewöhnliche Naturerlebnisse.

Autorenbeschreibung

Xaver Finkenzeller lehrte Mathematik und leitete ein berufliches Gymnasium im Allgäu. Seit über 40 Jahren befasst er sich mit der Flora der Alpen und außeralpiner Gebirge. Er ist Mitglied der Bayerischen Botanischen Gesellschaft, der Deutschen Gesellschaft für Mykologie und verschiedener Naturschutzverbände.