Alles auf Anfang

Alles auf Anfang

56% sparen1
Mängelexemplar (Zustand: Sehr gut)
10,99€ inkl. MwSt.
Statt: 24,95€1
Vergleich zum gebundenen Ladenpreis1
In den Warenkorb

Warum der Euro scheitert - und wie ein Neustart gelingt

Gebunden
Campus Verlag, 2017, 235 Seiten, Format: 15,0x22,0x2,0 cm, ISBN-10: 3-593-50744-7, ISBN-13: 9783593507446, Bestell-Nr: 59350744M


Produktbeschreibung

Kurztext:

Auf der Shortlist zum Wirtschaftsbuchpreis 2017

SCHEITERN ALS CHANCE: EIN NEUER EURO MUSS HERDer Euro wird scheitern, prognostizieren drei junge Experten für Geldpolitik. Zu groß sind die Spannungen in Wirtschaft, Politik und Finanzsystem. Es wäre jedoch falsch, zu nationalen Währungen zurückzukehren. Sie sehen die Chance, einen neuen Euro zu schaffen, der die Konstruktionsfehler der Vergangenheit überwindet und die Vorteile einer gemeinsamen Währung erhält. Mit einer Europäischen Zentralbank, die sich auf ihre Kernkompetenz in der Geldpolitik beschränkt, mit strikter Gläubigerhaftung und einer intelligenten Bankenregulierung. Die Autoren gehören zu den jungen Vordenkern, die Europa nach der Krise braucht. Sie verlieren sich nicht in Untergangsszenarien, sondern liefern die Blaupause für die Währungsordnung von morgen.

"Dieses Buch bietet eine schonungslose Analyse der Schwächen der Europäischen Währungsunion und warnt die Politik davor, den Kopf in den Sand zu stecken und zu hoffen, dass es schon gutgehen wird. Die Autoren sprechen unbequeme Wahrheiten aus und liefern überzeugende Vorschläge zur Schaffung eines stabileren Euro."
Clemens Fuest, Präsident des ifo Instituts

Infotext:

Auf der Shortlist zum Wirtschaftsbuchpreis 2017SCHEITERN ALS CHANCE: EIN NEUER EURO MUSS HERDer Euro wird scheitern, prognostizieren drei junge Experten für Geldpolitik. Zu groß sind die Spannungen in Wirtschaft, Politik und Finanzsystem. Es wäre jedoch falsch, zu nationalen Währungen zurückzukehren. Sie sehen die Chance, einen neuen Euro zu schaffen, der die Konstruktionsfehler der Vergangenheit überwindet und die Vorteile einer gemeinsamen Währung erhält. Mit einer Europäischen Zentralbank, die sich auf ihre Kernkompetenz in der Geldpolitik beschränkt, mit strikter Gläubigerhaftung und einer intelligenten Bankenregulierung. Die Autoren gehören zu den jungen Vordenkern, die Europa nach der Krise braucht. Sie verlieren sich nicht in Untergangsszenarien, sondern liefern die Blaupause für die Währungsordnung von morgen."Dieses Buch bietet eine schonungslose Analyse der Schwächen der Europäischen Währungsunion und warnt die Politik davor, den Kopf in den Sand zu stecken und zu hoffen, dass es schon gutgehen wird. Die Autoren sprechen unbequeme Wahrheiten aus und liefern überzeugende Vorschläge zur Schaffung eines stabileren Euro."Clemens Fuest, Präsident des ifo Instituts

Inhaltsverzeichnis:

INHALT DER TAG DER ENTSCHEIDUNG 9 1 DER EURO: EIN DRAMA IN FÜNF AKTEN 17 Erster Akt: Hoffnung. Ein Jahrhundertprojekt für Europa 18 Zweiter Akt: Steigerung. Euroland auf Erfolgskurs 20 Dritter Akt: Schicksalswende. Finanzkrise, Wirtschaftskrise, Eurokrise 25 Vierter Akt: Verzögerung. Die EZB wird zum Euroretter 30 Fünfter Akt: Katastrophe? Die Uhr tickt 36 2 EUROLAND AM SEIDENEN FADEN 37 Riskanter Balanceakt 37 Die EZB interpretiert bestehende Instrumente neu 44 Nationale Alleingänge untergraben die geldpolitische Autorität der EZB 45 Die Folge: Risse im wirtschaftlichen Fundament Europas 46 Totgesagte leben länger - die Planwirtschaft kehrt zurück 49 Langfristige Folgen 52 3 VERTRAUENSKRISE UND ZÄSUR 57 Die Lücke im System 58 Die Folge: Die EZB ist zunehmend überlastet 61 Autoritätsverlust und Vertrauenskrise 62 Ruhe vor dem Sturm 64 Endspiel, Kontrollverlust, Zäsur 65 Neuanfang - aber wie? 73 4 DIE ZWEITE CHANCE 75 Nationale Währungen: zu schwach für die Globalisierung 76 Transferunion und Zentralstaat: trügerische Sicherheit durch gemeinsame Haftung 79 Alternative Geldordnungen: Luftschlösser für Europa 81 Die Währungsunion muss krisenfest werden 85 Wege aus der Vertrauenskrise 87 Drei Bausteine für eine zweite Chance 90 5 EZB ENTPOLITISIEREN UND TRANSPARENTER MACHEN 93 Ursachen des Vertrauensverlusts 93 Augenwischereien und Sackgassen 98 Die EZB entlasten und umbauen 103 Erster Schritt: Zurück zu den Kernaufgaben 104 Zweiter Schritt: Geldpolitik entpolitisieren 105 Dritter Schritt: Rechenschaft verbessern 112 Vierter Schritt: Transparenz erhöhen 121 6 ZURÜCK ZUR HAFTUNG 130 Falsche Hoffnungen 132 Klare Haftungsregeln begrenzen übermäßige Neuverschuldung 139 Vertrauen entsteht durch aktive Insolvenzvorsorge 145 Stufe eins: übermäßige Neuverschuldung präventiv verhindern 146 Stufe zwei: freiwillige Selbstkontrollen stärken, Investoren vertrauen 151 Stufe drei: Kontrollierte Umschuldung im Insolvenzfall 157 Perspektive: Solidität und Vertrauen 162 7 HÖHERE FINANZSTABILITÄT DURCH BESSERE BANKENREGULIERUNG 165 Das Schicksal von Banken und Staaten ist verkettet 166 Die Bankenunion bleibt unvollendet 168 Mehr Marktwirtschaft: Staatsbanken sind nicht klüger 174 Banken und Staaten entflechten 177 Robuste und abwicklungsfähige Banken 185 Banken müssen besser beaufsichtigt werden 194 Wettbewerb und Stabilität ergänzen sich 203 8 ALLES AUF ANFANG 205 Gegen Zentralismus um jeden Preis 206 Für Vielfalt und Verantwortung 209 Blick nach vorne 212 Krisenfest - nicht krisenfrei 215 ANMERKUNGEN 217

1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen wie angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem. Dieses Bücher sind durch einen Stempel "Mängelexemplar" als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist dadurch aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen wie angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem. Dieses Bücher sind durch einen Stempel "Mängelexemplar" als solche gekennzeichnet. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den ehemaligen gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

3 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen gebundenen Ladenpreis.

4 Der Preisvergleich bezieht sich auf die ehemalige unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.

5 Diese Artikel haben leichte Beschädigungen wie angestoßenen Ecken, Kratzer oder ähnliches und können teilweise mit einem Stempel "Mängelexemplar" als solche gekennzeichnet sein. Der Preisvergleich bezieht sich auf die ehemalige unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.

6 Der Preisvergleich bezieht sich auf die Summe der Einzelpreise der Artikel im Paket. Bei den zum Kauf angebotenen Artikeln handelt es sich um Mängelexemplare oder die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt oder um eine ehemalige unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis. Der jeweils zutreffende Grund wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt.
Alle Preisangaben inkl. gesetzlicher MwSt. und ggf. zzgl. Versandkosten.