Achtsamkeit im Sportunterricht. Ein Beitrag zur Resilienz?

Achtsamkeit im Sportunterricht. Ein Beitrag zur Resilienz?

98% sparen

Verlagspreis:
44,99€
bei uns nur:
0,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Restposten, nur noch 1x vorrätig
von Anonym
Kartoniert/Broschiert
GRIN Verlag, Akademische Schriftenreihe Bd.V435235, 2018, 88 Seiten, Format: 14,8x21x0,5 cm, ISBN-10: 3668782997, ISBN-13: 9783668782990, Bestell-Nr: 66878299M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Sport - Sportpädagogik, Didaktik, Note: 3,0, Universität Leipzig, Sprache: Deutsch, Abstract: Im modernen Bildungssystem nimmt der Sportunterricht eine gewisse Sonderrolle ein, ist er doch das einzige Schulfach, das den Schülern eine physische Betätigung bietet. Den Schulsport als schlichten Ausgleich zum übrigen Schulalltag zu begreifen erscheint als kaum angebracht; denn auch hier können - werden entsprechende didaktische Ansätze berücksichtigt - pädagogische Inhalte vermittelt werden.

Probleme wie Stress, Leistungsdruck der modernen Gesellschaft, Optimierung und Effizienz des Menschen sind auch im Bildungssystem, also in kleinstem Rahmen im Klassenzimmer, zu finden. Es stellt sich die Frage, inwiefern Achtsamkeit zum Bildungsauftrag in der Schule beiträgt. Gerade bei institutionellen Übergängen stellt sich die Frage, wie das einzelne Individuum selbststeuernd damit umgehen kann. Einer der wichtigsten für den weiteren Lebensweg ebnenden Übergang wird in dieser Arbeit genauer beleuchtet. Nach vier Jahren gemeinsamer Schullaufbahn und maximalem Bewegungsangebot haben Schüler und Schülerinnen der fünften Klasse viele einzelne Schulfächer, sind die kleinsten, räumlich gesehen, in einem möglicherweise riesigen Schulkomplex. Das Stichwort lautet hier Resilienz.

Aber wie können Kinder der fünften Klasse so gestärkt werden, dass ihnen dieser Übergang gelingt, damit nachhaltig Vertrauen wie auch die eigenen Fähigkeiten und Ressourcen gestärkt werden?

Die Haltung der Achtsamkeit kann hier Abhilfe schaffen. Aber wie lässt sich Achtsamkeit in den schulischen Kontext einordnen? Auch hier wird angesprochen, wie Erziehung im und durch den Sport dazu beitragen kann, einerseits Schülerinnen und Schüler zu stärken und ihre Ressourcen zu betonen, um den Übergang zu bewältigen, und andererseits ein Klassenklima zu schaffen, in dem dann ein Lernort bzw. eine Voraussetzung geschaffen werden kann, um fachliche Inhalte besser vermitteln zu können.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb