Abschalten

Abschalten

45% sparen

Verlagspreis:
19,90€
bei uns nur:
10,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Paradiesproduktion, Massentourismus und Globalisierung

Restposten, nur noch 1x vorrätig
Kartoniert/Broschiert
Kulturverlag Kadmos, 2008, 238 Seiten, Format: 23 cm, ISBN-10: 3865990460, ISBN-13: 9783865990464, Bestell-Nr: 86599046M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Muße
19,95€ 8,99€

Produktbeschreibung

Abschalten die Option, den Arbeitsalltag zu vergessen. Nur in einer per Knopfdruck regulierbaren, durch und durch vernetzen Welt ist das möglich. Orte, an denen das besonders gut geht, stellen in Aussicht, dass das Netz dort wunschgemäß unsichtbar gemacht (»abgeschaltet«) werden kann. Welche Orte verkörpern diese Illusion? Was sagt ihre Bauart über das Wesen der Globalisierung aus? Krystian Woznicki durchleuchtet fünf paradigmatische Koproduktionen zwischen der Tourismusindustrie und anderen Akteuren der Globalisierung. Als Typologie der Paradiesproduktion bietet sein Buch Analysen von Orten, die die zweitgrößte Branche der Welt gemeinsam mitder Hippiekultur, mit Hollywood, Schurkenstaaten und mit der US-Armee hervorgebracht hat. Die Reise führt nach Japan, Myanmar, Panama, Marokko und Brasilien. Dabei verbindet der Autor impressionistische Reportage, historische Reflexion sowie theoretische Überlegung und ermöglicht auf diese Weise eine abwechslungs- und perspektivenreiche Auseinandersetzung, deren Ziel darin besteht, ein anachronistisch gewordenes Globalisierungsmodell zu hinterfragen. Der Autor zeigt auf, wie Paradiese, einst tatsächlich unerschlossene Räume, am Rande des Globalisierungsprozesses regelrecht am Fließband produziert werden. Das Buch legt nahe, dass es an der Zeit ist, vom »Außen der Globalisierung« Abschied zu nehmen und das (touristische) Paradies neu zu denken. Es zeigt aber auch, wie problematisch dieser Abschied unter den Bedingungen der gegenwärtigen Globalisierungsphase ist. Tom Holert, Gründer des Instituts for Studies in Visual Culture und Professor an der Akademie der Bildenden Künste in Wien, leitet das Buch ein.

Autorenbeschreibung

Krystian Woznicki, geb. 1972, erforscht als Kulturkritiker seit mehr als 15 Jahren die Phänomene und Probleme der gegenwärtigen Globalisierungsphase. Er ist Chefredakteur der Berliner Gazette (www.berlinergazette.de) und lebt in Berlin.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb