4 1/2 Freunde

4 1/2 Freunde

zum Preis von:
9,90€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Gebunden
Thienemann Verlag, Viereinhalb Freunde Bd.1, 1992, 152 Seiten, Format: 14,6x20,9x2 cm, ISBN-10: 3522168267, ISBN-13: 9783522168267, Bestell-Nr: 52216826A

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Aquila
16,95€ 8,99€
Insomnia
10,99€ 5,99€
Im Wald
12,00€ 4,99€
Abscheu
14,99€ 5,99€

Produktbeschreibung

Zu gerne würde Karsten, seiner geringen Körpergöße wegen Radieschen genannt, in Kalles Detektivbande mitmachen. Doch leider nehmen ihn die anderen Kinder nicht für voll. Das ändert sich schlagartig, als Karsten eines Tages eine Höhle im Wald entdeckt und dann auch noch eine Schatzkarte und ein Goldstück präsentieren kann...

Klappentext:

Das Detektivbüro Kalle & Co. Das Personal wird aufgestockt.
Karsten Rademacher hat es nicht leicht; wegen seiner geringen Körpergröße nennen ihn die Mitschüler nur Radieschen. Und gelegentlich hätte Karsten ja ganz gerne mitgemacht bei seinen Mitschülern im Detektivbüro Kalle & Co. Aber die nehmen nicht jeden auf. Das ändert sich, als Karsten eines Nachmittags die Höhle im Wald entdeckt ...
Autorenporträt: Joachim Friedrich, Jahrgang 1953, promovierte in Volkswirtschaftslehre und war Professor für Beriebswirtschaft. Er arbeitete für die Lufthansa, andere Dienstleistungsunternehmen und war als Berater in vielen Ländern tätig. Heute lebt er mit seiner Familie in Bottrop.
Leseprobe: "Ein kleines Problem gibt es allerdings noch", meinte Kalle mit einem Seitenblick auf ihn [Friedhelm]. "Problem?" "Ja, der Fall. Friedhelm meint, dass du erst noch einen Fall lösen musst, bevor du aufgenommen wirst, genau wie wir alle." Ohne mich! Auf einen Fall, wie Kalle und Friedhelm ihn gelöst hatten, konnte ich verzichten. Eigentlich hatte alles damit angefangen, dass Kalle zufällig beobachtet hatte, wie jemand ein Fahrrad vom Schulhof gestohlen hatte. Kalle hatte den Dieb verfolgt, ohne dass der es gemerkt hatte, und dann dem Rektor erzählt, wohin er gefahren war. Deshalb hatte die Polizei ihn schnell fassen können. Da hatte Kalle beschlossen, ein Detektivbüro aufzumachen.

Ab 10 Jahren

Leseprobe:

"Ein kleines Problem gibt es allerdings noch", meinte Kalle mit einem Seitenblick auf ihn Friedhelm . "Problem?" "Ja, der Fall. Friedhelm meint, dass du erst noch einen Fall lösen musst, bevor du aufgenommen wirst, genau wie wir alle." Ohne mich! Auf einen Fall, wie Kalle und Friedhelm ihn gelöst hatten, konnte ich verzichten. Eigentlich hatte alles damit angefangen, dass Kalle zufällig beobachtet hatte, wie jemand ein Fahrrad vom Schulhof gestohlen hatte. Kalle hatte den Dieb verfolgt, ohne dass der es gemerkt hatte, und dann dem Rektor erzählt, wohin er gefahren war. Deshalb hatte die Polizei ihn schnell fassen können. Da hatte Kalle beschlossen, ein Detektivbüro aufzumachen.

Autorenbeschreibung

Friedrich, Joachim\nJoachim Friedrich, Jahrgang 1953, begann seinen Berufsweg bei der Lufthansa und arbeitete seitdem in vielen Unternehmen auf vier Kontinenten. Heute lebt er mit seiner Familie in Bottrop und gehört zu den erfolgreichsten deutschen Kinderbuchautoren. Von seinen Büchern liegen zahlreiche fremdsprachige Übersetzungen rund um den Globus vor.\n\nKehn, Regina\nRegina Kehn, 1962 geboren, wuchs mit Jim Knopf und der Wilden 13 auf. Nach dem Studium der Illustration an der HAW Hamburg begann sie, als freie Illustratorin zu arbeiten und wurde seither vielfach ausgezeichnet. Sie illustrierte bereits mehrere Werke von Michael Ende, darunter "Der lange Weg nach Santa Cruz" (nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis). 2016 erhielt sie für ihre Illustrationen in dem Kinderbuch "Freunde der Nacht" den Rattenfänger-Literaturpreis.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb