14 - Der große Krieg

14 - Der große Krieg

56% sparen

Verlagspreis:
24,99€
bei uns nur:
10,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
nicht lieferbar
Gebunden
Campus Verlag, 2013, 415 Seiten, Format: 16,1x23,6x2,9 cm, ISBN-10: 3593395894, ISBN-13: 9783593395890, Bestell-Nr: 59339589M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Du möchtest informiert werden, wenn dieser Artikel wieder lieferbar ist? Dann nutze unseren Info-Service per E-Mail. Sobald dieser oder ein Artikel in der selben Kategorie wieder lieferbar ist, erhältst du eine Nachricht.

Was Kunden auch gefallen hat, die diesen Artikel gekauft haben

Rom
19,99€ 8,99€
1946
26,95€ 13,99€
Pompeji
26,00€ 10,99€
Krieg
24,00€ 12,99€
Medica
19,90€ 5,99€
Edda
12,27€ 4,95€
1944
39,95€ 21,99€

Produktbeschreibung

Kurztext:

Der Erste Weltkrieg war global. 1914 bebte die Welt. Eine historische Katastrophe mit Kollateralschäden, die bis in die Gegenwart wirken. Was wissen wir über den Ersten Weltkrieg? Westfront, Schützengräben, Verdun - und sonst? Der Historiker Oliver Janz wirft einen ungewohnten Blick auf den "großen Krieg" und schildert ihn als globales Ereignis, das auf dem Balkan begann und mit 1918 nicht zu Ende war. Aus zahlreichen zeitgenössischen Stimmen gewinnt Janz eine faszinierend neue, globale Perspektive, die Ihr Bild des Ersten Weltkriegs verändern wird - ein Kriegsbild mit vielen Gesichtern, das neben der politischen und ökonomischen auch eine menschliche Dimension hat. Das Buch von Oliver Janz erscheint begleitend zur TV-Reihe "14 - Tagebücher des Ersten Weltkriegs". Das achtteilige Doku-Drama (produziert von ARTE, NDR, SWR, WDR und ORF) wird ab März 2014 ausgestrahlt. Für das Erste Deutsche Fernsehen (ARD) entsteht eine vierteilige Version (Ausstrahlung 21./22. April 2014). Als wissenschaftlicher Berater und Leiter des Expertennetzwerks hat Oliver Janz die Entwicklung der Drehbücher und der Filme unterstützt und kritisch begleitet. Sendetermine "14 - Tagebücher des Ersten Weltkriegs": ARTE: Dienstag, 29/04/14 20.15 UHR: Der Abgrund 21.15 UHR: Der Angriff Dienstag, 06/05/14 20.15 UHR: Die Verwundung 21.15 UHR: Die Sehnsucht 22.15 UHR: Die Vernichtung Dienstag, 13/05/14 20.15 UHR: Die Heimat 21.15 UHR: Der Aufstand 22.15 UHR: Die Entscheidung ARD: Dienstag, 27/05/14 21.45 UHR 23.00 UHR Mittwoch, 28/05/14 21.45 UHR 23.00 UHR

Rezension:

Immer nur eine Offensive vom Sieg entfernt "Ein guter Überblick." (Focus, 07.10.2013) Der große Krieg "Dem Historiker Oliver Janz ist mit seiner Darstellung ein umfassendes Standardwerk gelungen." (Deutschlandfunk, 07.10.2013) Die Komplexität des scheinbar Normalen "Ein sehr klarer Überblick ... höchst lesenswert." Antje Korsmeier (Handelsblatt, 29.11.2013) Wie der Krieg um den Globus zog "Dass [der Erste Weltkrieg] sehr rasch ein globaler Krieg wurde ... ist weniger bekannt. Oliver Janz' großes Verdienst besteht darin, diese Tatsache deutlich und anschaulich ins Bewusstsein zu rücken." (Focus-Spezial, 01.12.2013) Hineingeschlittert und nicht herausgekommen "Hat das Zeug zum Standardwerk." Cord Aschenbrenner (Neue Zürcher Zeitung, 21.12.2013) Der Große Krieg "Eine Geschichte auf knappstem Raum, eine souveräne Einführung in das Thema." (Die Zeit - Geschichte, 01.01.2014) Die Zeitenwende 1914 "Als profunder Kenner der Forschungsliteratur, schlägt Janz in dem kompakten Buch systematische Schneisen und präsentiert alle wichtigen Akteure, Entwicklungen und Kriegsschauplätze. Unter die Haut geht das Buch immer dann, wenn einzelne Schicksale und Erfahrungen präsentiert werden." Günther Haller (Die Presse, 04.01.2014) Historiker mit schwerer Munition "Janz widmet den außereuropäischen Kriegsschauplätzen besondere Beachtung - und den dortigen Kriegsgräueln. Auch der Völkermord an den Armeniern gehört zu diesem Krieg." Joachim Radkau (Die Zeit, 09.01.2014) Berlins grobe Fehleinschätzung "Es handelt sich ... um eine gelungene Synthese bisheriger Forschungen, das Setzen neuer Akzente vor allem im Hinblick auf das Geschehen im Osten oder auch außerhalb Europas. Der Alltag des Krieges, sei es an der Front, sei es in der Heimat, wird ausführlicher als in vielen traditionellen Darstellungen behandelt." (Frankfurter Allgemeine Zeitung, 03.06.2014) Der große Krieg "Ein Überblick, der neue Perspektiven auf den Ersten Weltkrieg wirft." (VDI-Nachrichten, 04.07.2014)"Das Buch [soll] hier empfohlen werden, und zwar wegen der raren Qualitäten der relativen Kürze, Übersichtlichkeit und Lesbarkeit." (Historische Zeitschrift, 07.11.2016)


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb